Basteln im Winter:
Eine kleine Puppe aus Wolle

Bild: Sorgenpüppchen aus WolleSorgenpüppchen sind kleine Freunde! Du kannst dem Püppchen deine Sorgen und Ängste erzählen und es dann unter dein Kopfkissen legen, während du schläfst. Wenn du deine Sorgen und Ängste völlig dem Püppchen überlässt, werden sie sich Luft auflösen - so sagt man. Ausprobieren musst du es aber selber!

Für die kleine Puppe brauchst du:

  • bunte Wollreste
  • Faden
  • Klebstoff
  • Schere
  • Stopfnadel

die ArmeFür die Arme schneidest du ca. zwölf 10 cm lange Stücke aus einer mittelstarken Wolle und bindest sie an jeder Seite zu.

 

die ArmeDann wickelst du von Knoten zu Knoten rosa Wolle fest um den ganzen Strang. Verklebe die Enden mit Klebstoff.

 

Wollfäden für den KopfFür den Kopf und den Körper schneide 25 mal 20 cm lange Stränge aus rosa Wolle ab und binde sie in der Mitte zusammen.

 

der KopfHalbiere den Strang und binde ihn 3 cm von oben wieder zusammen. Das wird der Kopf.
Sollte der Kopf nicht rund genug sein kannst du ihn mit einer Papierkugel füllen.

 

PuppenkörperSchiebe die Arme durch den Körper und binde die Taille ab. Auch hier kannst du eine Papierkugel in den Körper füllen wenn er nicht genug Form hat.

 

die BeineFür die Beine unterteile das übrige Ende in zwei gleiche Stränge. Wickle Wolle um jeden Strang und verklebe die Enden.

 

die HaareHaare: Schneide mehrere 15 cm lange Fäden dunkle Wolle ab und binde sie in der Mitte zusammen.
Klebe sie auf den Kopf und, wenn du willst, noch eine kleine Schleife obenauf.

 

BluseÜber den Körper wickelst du z.B. blaue Wolle - das ist die Bluse.

 

Wollfäden für den RockFür den Rock schneide mehrere 8 cm lange Fäden blaue Wolle ab und lege sie quer über einen Wollfaden. Den Faden wickelst du um die Hüften der Puppe und verknotest ihn fest.

 

eine kleine Puppe aus WolleSticke Augen und Mund mit schwarzer und roter/rosa Wolle ins Gesicht oder schneide Augen und Mund aus Stoffresten aus und klebe sie auf.

nach oben

bunte Kugeln