Basteln für Ostern

Ostereier Selbstbemalte Eier als Dekoration, für den Osterstrauß oder als kleines Geschenk sind sehr beliebt.

Wir zeigen dir, wie man Eier ausbläst, sie bemalt und aufhängt und wie du ein Osterkörbchen basteln kannst.

Eier ausblasen - Eier bemalen - Eier aufhängen - Osterkörbchen

 

Eier ausblasen

EiZuerst stichst du mit einer Nadel vorsichtig an beiden Enden des Eies ein Loch. Das Loch am stumpfen Ende des Eies sollte etwas größer sein.

Vor dem Ausblasen rühre mit einer langen Nadel in dem Ei um, damit der Dotter das Loch nicht verstopft.

Halte das Ei über eine Schüssel und blase kräftig in das kleinere Loch.

Nach dem Ausblasen der Eier sollten sie noch ausgespült und getrocknet werden.

 

Eier bemalen und färben

Ei auf Spieß Um ein ausgeblasenes Ei bequem bemalen zu können, steckst du vorsichtig einen hölzernen Schaschlikspieß durch die beiden Löcher des Eis. Dann wickelst du ca. oberhalb und unterhalb des Eis einen Gummiring auf das Holzstäbchen. Die Gummiringe halten das Ei dann fest. Du kannst dazu auch kleine Stückchen Radiergummi nehmen oder ein Stück dicken Moosgummi.

Jetzt kannst du das Ei bequem mit Wasserfarben oder Filzstifen bemalen.

Für das Färben von Eiern kann man spezielle Farben kaufen. Auf den Packungen steht dann auch genau, wie's gemacht wird.

Origineller sind auf jeden Fall selbst verzierte Eier oder Eier, die mit Planzenfarben gefärbt wurden.Eier, die gegessen werden sollen, färbst du am besten nur mit Lebensmittelfarben oder natürlichen Pflanzenfarben.

Wenn du Eier mit herkömmlichen Farben wie auf unserem Foto oben bemalen willst, nimmst du am besten ausgeblasene Eier, die dann zur Dekoration dienen.

Verzieren mit Pflanzenblättern

Dazu brauchst du:

  • hartgekochte weiße Eier
  • pro Ei ein ca 10 cm langes Stück eines alten Strupfes oder einer Stumpfhose,
  • schön geformtes Pflanzenblätter, z.B.: Kleeblätter
  • eine Hand voll Zwiebelschalen
  • einen alten Topf

Und so geht's:

Für das Färbebad gibt du mindestens eine Handvoll Zwiebelschalen in einen halben Liter Wasser und kochst das Ganze 20 Minuten lang.

Inzwischen legst du auf jedes gekochte Ei ein angefeuchtetes Pflanzenblatt. Drück das Blatt leicht an, damit es gut haftet. Das Strumpfstück an einem Ende gut verknoten, dann das Blatt mit einem Finger festhalten, damit es nicht verrutscht und den Strumpf vorsichtig über das Ei ziehen. Dabei den Strupf gut dehnen und glattstreifen, damit das Blatt gut auf dem Ei fixiert wird. Dann verknotest du auch die noch offene Seite des Strumpfes.


EierJetzt kommt das Ei ins Färbebad. Je nach Farbintensität bleibt es ca 5 bis 30 Minuten darin. Natürlich kannst du mehrere Eier gleichzeitig ins Färbebad legen, achte aber dann darauf, dass sie vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sind. Danach nimmst du die Eier wieder aus dem Sud und trocknest die Stelle, an der sich das Blatt befindet, mit dem Haarfön. Danach kannst du es vorsichtig auspacken und das Blatt behutsam abziehen.

Zwiebelschalen für das Färbebad ergeben einen braungelben bis goldbraunen Farbton. Zum Färben eigenen sich aber auch andere Pflanzen:
Holunderbeeren- oder Heidelbeersaft ergibt ein schönes Blau, Spinat, Brennesselblätter färben grün, für Gelb kannst du auch Kamille, Kümmel oder Safran nehmen, Rot bekommst du mit Roter Rübe.

Eier aufhängen

Ei mit Faden aufhängen

mit Fäden
Brich ein ca. 2 cm langes Stück von einem Streichholz oder einem Zahnstocher und binde daran die beiden Enden des Fadens fest, an denen du das Ei aufhängen möchtest.

Dann schiebst du das Streichholzstück der Länge nach vorsichtig in die kleine Öffnung an der Eispitze. Drehe solange an dem Faden, bis das Streichholz quer im Ei liegt.

 

Ei mit Band aufhängen

mit Bändern
Verknüpfe das Band mit einem Stück Blumendraht und ziehe das Band mit dem Draht durch das Ei.

Am unteren Ende kannst du eine Holz- oder Glasperle befestigen oder eine Schleife binden.

 

Ein Osterkörbchen basteln



Osterkorb

 

Nimm einen quadratische Bogen farbiges Papier und falte ihn nach nebenstehendem Plan nach innen.

 

 

 

 

Osterkorb

 

Dann klebe die mit einem roten Punkt gekennzeichneten Stellen aufeinander.


Jetzt klebst du nur noch einen Papierstreifen als Henkel daran und schmückst das Körbchen mit Buntpapier.

Osterkorb

nach oben

bunte Kugeln